Wir zünden ein Licht in der Dunkelheit
Für Montagabend hatte die Querdenker-Szene zu einem "Spaziergang" in Egelsbach aufgerufen. Bekanntermaßen ist diese Szene stark von Rechtspopulisten und -sympathisanten gesteuert. Demonstrationen als "Spaziergang" zu tarnen, unterläuft das Versammlungsrecht. Der Marsch von anonymen dunklen Gestalten durch die Straßen erinnert an die dunklen Zeiten in unserer Geschichte.
Das geht so richtig gegen das Verständnis von #EgelsbachIstMehr als Bündnis für Demokratie.
 
Lasst uns ein Zeichen setzen, dass wir in Egelsbach die Demokratie hoch halten. Lasst uns ein Zeichen setzen, dass wir uns an die Regeln halten. Lasst uns ein Zeichen setzen, dass wir bunt und nicht braun sind. Das war der Aufruf zu der gestrigen Aktion. 
 
"Bringt Lichter mit, damit wir sichtbar sind und uns von der dunklen Masse abheben." hieß es im Vorfeld. Und so kamen kurzfristig ca. 70 Menschen auf den Berliner Platz. Wir verstecken uns nicht mit unserer Meinung und wir bleiben wachsam. Dieses Credo war bei allen Teilnehmern spürbar.
Weiter so #EgelsbachIstMehr!

(für die Diashow einfach auf ein Bild klicken)